Willkommen im Niño Bien - Studio für Tanz und Bewegung Halle (Saale)!



21.-22.4.2018
Tangobewegung: Torsion & Extension
Chantal Imboden & Sebastian Tkocz (Art.13 Tango Berlin)

Anmeldung

Die Tangobewegung ist ein einzigartiges Intensivtraining für Tangotänzerinnen und Tangotänzer, das mehrmals jährlich in verschiedenen europäischen Städten gastiert und meist ganz schnell ausgebucht ist.

Sebastian & Chantal zählen für mich zu den didaktisch besten Lehrern, die ich kenne, und ich liebe ihren elastischen, organischen und zugleich eleganten Tanzstil.
Sie unterrichten mit Leichtigkeit und Empathie und verfügen über ein unglaublich breites Wissen über Anatomie und Funktionsweise von Bewegungen. Aus ihrem Unterricht gehst du mit einem kleinen, breiten Lächeln nach Hause :-)

www.berlinertangobewegung.de


Torsion & Extension

Die spiralförmige Torsion im Körper ist die Basis jeder Tangobewegung: Nicht nur Ochos, Giros und Boleos - jeder Schritt und Fußwechsel wird mit schöner Torsion zu einer dynamischen und geschmeidigen Bewegung.
Wir erleben Tango auch auf engem Raum intensiv mit dem ganzen Körper. Mit einer kleinen Extension übertragen wir die Torsion in die Umarmung, um uns in allen Positionen weich und klar vom Körperzentrum bis zu den Füßen zu verbinden!

Rebounds & Alterationes
Rebounds sind wunderschöne klassische Tangofiguren, in denen die elastische Umar- mung und geschmeidige Torsion zu dynamischen Beckendrehungen führt. Wir bauen daraus spannende moderne Moves auf, die ihre Wirkung im Salon besonders auch in der engen Umarmung entfalten - die getwisteten Alteracionen. Lasst euch überraschen!



Trainingsplan:
Samstag 11-18:00 (eine Stunde Pause)
Sonntag 11-18:00 (eine Stunde Pause)

Tangoball:
Samstag 21:00 Tangoball



Konzept

Bei allen Tangobewegungen trainieren wir an zwei Tagen mit einer festen Gruppe von Teilnehmern. Dadurch bietet die Tangobewegung im Gegensatz zu konventionellen Workshops und Festivals eine einmalige Chance, Konzepte und Bewegungen in der Tiefe zu verstehen und diese intensiv zu trainieren.

Kerngebiete sind: Analysieren der Bewegungstechnik und der Kommunikation, Trainieren von Dynamik und Ausdruck, Variieren der Musikalität der Bewegungen, Einbetten von Bewegungen in den Tanz. Indem Bewegungen in ihrem Kern verstanden werden, ist es für die Teilnehmer,- innen möglich, die Ideen und Konzepte der jeweiligen Tangobewegung später auf andere Bewegungen und Figuren zu übertragen und selbstständig weiterzuentwickeln.

Jeder Tag beinhaltet ca. 6 Stunden Unterricht. Unterrichtseinheiten zu Körpertraining, Figuren, Technik und Kommunikation, Stretch & Relax ergänzen sich dabei in einer sinnvollen und erfrischenden Abfolge. Zwischendurch gibt es selbstverständlich Pausen - der genaue Ablauf der einzelnen Tage wird den Bedürfnissen der Teilnehmer, -innen angepasst.


FAQ / Häufig gestellte Fragen

Für welches Level eignet sich die Tangobewegung?

An den bisherigen Tangobewegungen haben professionelle Tangotänzer - zum Teil Leiter eigener Tangoschulen - genauso teilgenommen, wie Tänzerinen auf fortgeschrittenem und Mittelstufenniveau, manchmal auch gute "Einsteiger", für die eine grosse Herausforderung keine Abschreckung bedeutet. Lediglich für komplette Einsteiger ist die Tangobewegung definitiv nicht geeignet. Für alle anderen Level gilt: Wichtigste Voraussetzung ist, dass Ihr Euch gerne intensiv und detailliert mit Eurem Tanz auseinandersetzen möchtet!
Während des Unterrichtes gibt es ständig Partnerwechsel. So sind nicht nur Schwierigkeiten durch zu grosse Niveau-Unterschiede ausgeschlossen, sondern auch die Situation in eingespielten Tanzpaaren wird durch die Wechsel oft viel entspannter. -;)

Kann ich mich auch einzeln zur Tangobewegung anmelden?
Ja. Auch bei einzelnen Anmeldungen konnten wir bisher immer dafür sorgen, dass es bei jeder Tangobewegung gleich viele Leader und Follower gab.

Kann ich auch einzelne Workshops besuchen?
Jein. Prinzipiell ist die Tangobewegung als Gesamtkonzept angelegt. Allerdings planen wir so, dass im Notfall auch der Besuch ganzer einzelner Tage sinnvoll möglich ist. Lediglich der Besuch einzelner "Kurse" (die es in diesem Sinne bei der Tangobewegung ja sowieso nicht gibt,) ist nicht möglich.

Ist die Tangobewegun nicht zu anstrengend?
Wahrscheinlich nicht! Sechs Stunden Workshops pro Tag klingen zwar nach viel. Wir sind aber durch den offenen Zeitrahmen in der Lage, sehr flexibel Pausen einzufügen und das Tempo an die Gruppe der TeilnehmerInnen anzupassen. hinzu kommt, dass wir Zeit mit Stretching und Entspannung verbringen. Und letztlich geht es bei der Tangobewegung nicht darum, so viel Inhalt wie möglich unterzubringen, sondern Wichtige Inhalte entspannt und gründlich zu behandeln.

Fragen & Info:
Daniela Raffel (Studio Art13 Berlin)
0170-1642754
halle@art13tango.de

Anmeldung:
hier clicken

Kosten:
180,00 Euro pro Person für 2 Tage mit je 6 Stunden Unterricht
10,00 Euro Tangoball (Abendkasse)

Zahlungsbedingungen:
Überweisungen bitte innerhalb von 7 Tagen nach Buchungsbestätigung.

Bankverbindung:
Sebastian Tkocz und Chantal Imboden
IBAN: DE51 1005 0000 6015 4227 08
BIC-/SWIFT-Code: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Tangobewegung Colgadas + dein Name

Stornobedingungen:
Bitte schließt eine Reiserücktrittsversicherung ab!
Wir berechnen folgende Stornogebühren in Abhängigkeit des Zeitraums eurer Stornierung bis zum Beginn der Veranstaltung:
30 Tage 20 % | 14 Tage 50% | danach 100% |

Niño Bien Studio für Tanz und Bewegung
Große Ulrichstraße 9, 06108 Halle (Saale)
Google Maps

Übernachten:
Gern schicke ich euch eine Liste mit netten Pensionen und Hotels in Halle.


Ich freue mich auf Euch! Bis bald, eure Mirjam!